Ein Blick ins Cavaletti Training

In meiner Hundeschule gibt es Kurse für die Hundeerziehung, aber genauso welche einfach zum Spaß und um eine bessere Bindung/Vertrauen zu seinem Hund aufzubauen.

Ein Kurs der einfach Spaß macht ist Cavaletti. Man könnte sagen, ein langsames Agility 😉

Hundetraining

Es gibt dort Hürden in verschiedenen Höhen und Abständen, genauso wie Slalom. Allerdings sollen die Hunde den Parcours langsam absolvieren. Was sogar noch schwieriger ist als schnell drüber zu flitzen. Vier Pfoten muss man auch erst einmal koordinieren 😉

Cavaletti6

Für Clara ist das ganze aber auch für den Muskelaufbau und als Koordinationsübung sehr gut! Wir können zwar immer nur kleine Einheiten machen, da sie das ganze natürlich auch sehr anstrengt, aber dafür dass sie eigentlich ein ziemlicher Sturkopf ist macht sie sehr gut mit! Mit Leckerlies lässt sie sich leider nicht motivieren, aber da sie Streicheleinheiten liebt kann ich sie so meistens gut locken.

Cavaletti2

Rico hat mittlerweile richtig spaß daran und quetscht sich auch noch dazu, wenn ich mit Clara gerade Übungen mache 😉

Cavaletti1

Hier sieht man eine etwas schwierigere Aufgabe. Und zwar läuft Rico Slalom um die Hütchen allerdings im Zickzack Muster. Mit Handzeichen weise ich ihm die Richtung und Blocke gleichzeitig mit meinem Körper eine Hürde über die er nicht springen soll.

Caveltti4

Cavaletti eine schöne alternative zum Agility und macht wirklich sehr viel Spaß, ich kann es nur jedem Empfehlen!

Blogunterschrift

4 Gedanken zu “Ein Blick ins Cavaletti Training

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s