Intelligenzspielzeug – etwas für die kleinen grauen Hundezellen

Vor einiger Zeit habe ich euch auf dem tollen Hundeblog midoggy bei Lola´s Freunde lieben… das Stategiespiel von Trixie vorgestellt. Dazu gab es noch eine Erklärung wie ihr a la „learning by doing“ eurem Hund zeigen könnt, wie man es benutzt.

Heute geht es auf meinem Blog weiter mit dem Thema Intelligenzspielzeug. Diesmal zeige ich euch am Beispiel von Rico und dem Gambling Tower, wie euer Hund mit Hilfe eines Clickers das Spiel nach und nach lösen kann.

Turm mit 3 Scheiben

Gambling Tower mittels Clicker:

Bei dem Trixie Gambling Tower* habe ich zur Unterstützung diesmal einen Clicker benutzt. Ein Clicker ist ein Hilfsmittel, das ein Click-Geräusch verursacht, mit dem man einem Hund durch positive Verstärkung z.B. Tricks beibringen kann. Bald gibt es dazu auch noch einen Beitrag, indem ich euch das ganze noch etwas genauer erkläre.

Der Turm besteht aus drei Scheiben, auf die Leckerlies gelegt werden können und die mit Hilfe einer Schlaufe aus dem Turm gezogen werden müssen.

1.Zu aller erst habe ich Rico ein paar Leckerlies in den leeren Turm geworfen. Er hat also gesehen unten kommt Futter raus. Schon mal für Gut befunden, das Ding 😉

Turm leer

2.Dann habe ich ihm eine Scheibe mit Schlaufe unter die Nase gehalten. Er ist schon auf einen Clicker konditioniert. Das heißt er weiß, wenn es clickt, ist die Bewegung die er in dem Moment ausführt richtig. Und für jeden Click gibt es ein Leckerchen. Ich wollte, dass er sie Schlaufe ins Maul nimmt. Also habe ich solange mit dem Ding vor der Schnauze rumgewedelt bis er mit der Nase an die Scheibe gegangen ist. *Click* Ja aber er hat doch noch gar nicht die Schlaufe im Maul gehabt, fragt ihr euch jetzt vielleicht! Das meinte ich mit kleinen Schritten 😉 Jetzt weiß er schon mal das er mit dem Maul zur Scheibe soll. Irgendwann nimmt er dann einfach mal die Scheibe ins Maul (ist aber auch nervig das Ding, die ganze Zeit vor der Nase zuhaben, vielleicht schmeckt es ja).*Click* Wir tasten uns langsam heran. Als nächstes nimmt er durch Zufall die Schlaufe ins Maul. *Click* Und das wird jetzt noch mehrere Male mit dem Clicker belohnt. Das gilt auch für die nächsten Schritte wenn ihr *Click* lest.

3.Jetzt wird die unterste Scheibe in den Turm geschoben. Aber nur ein kleines Stück, damit es leichter herauszuziehen ist und er schnell einen Erfolg hat. Auf die Scheibe wird natürlich ein Leckerchen platziert. Jetzt zeige ich mit dem Finger auf die Scheibe und die Schlaufe. Sobald er nur mit der Nase dran geht *Click* Ok, jetzt weiß er schon mal das es an der Seite vom Turm, was interessantes gibt. Jetzt nimmt er die Schlaufe ins Maul. *Click* Er nimmt die Schlaufe ins Maul und zieht an der Scheibe *Click* Und das Leckerchen fällt durch die Turmöffnung am Boden.

Jetzt wird die Scheibe immer weiter hinein geschoben. Bis sie ganz drin steckt und er sie herauszieht *Click* Das ganze wird natürlich noch ein paar Mal wiederholt.

4.Genau dasselbe macht ihr mit der mittleren Scheibe auf der anderen Seite. Die Untere habe ich erstmal weg gelassen, damit er auch dort sofort Erfolg hatte. Sobald er die mittlere Scheibe herausgezogen hat. *Click* Jetzt kommt die Untere auch noch dazu. Wieder wird bei jedem herausziehen der Clicker betätigt. Ich belohne immer zusätzlich zu dem heruntergefallenen Leckerlie. Denn bei zwei oder drei Ebenen fällt das Leckerlie ja nicht sofort herunter.Turm Ebene 2

5.Hat Rico das mit den zwei Scheiben verstanden kommt die dritte hinzu. Hier könnt ihr überlegen ob ihr die beiden anderen auch erst einmal weglasst oder ob das ganze schon gut genug sitzt und ihr gleich alle Scheiben rein steckt.

Vergesst oben den Deckel nicht, sonst ist das oberste Leckerlie gleich weg 😉 Für jede herausgezogene Scheibe gibt es ein *Click*

Und nach und nach purzeln alle Leckerchen aus dem Turm nach unten.

6.In Zukunft könnt ihr auch nur in die Obere Ebene ein Leckerlie legen um die Schwierigkeit zu erhöhen. Mittlerweile brauch Rico auch keinen Clicker mehr. Er weiß wenn ich mit dem Finger auf die Schlaufe deute das er daran ziehen muss und das herunterfallende Leckerlie ist dann seine Belohnung. Den Clicker benutze ich wirklich nur zum Aufbauen der Übung.

 

OUTTAKE

Zeigt sich immer von der Besten Seite der Kerl… 😉

So das waren jetzt viele *Clicks*, aber ich hoffe ich konnte euch meine Vorgehensweise verdeutlichen. Auch wenn nicht jeder kleine Schritt immer nötig gewesen wäre, gehe ich lieber auf Nummer sicher. Und so hat er nach dem zweiten Mal üben schon den kompletten Turm geleert 😉

So baue ich auch die anderen Übungen der Spiele auf. Ich versuche es ihm am Anfang immer so leicht wie Möglich zu machen und ihm so gut es geht eine Hilfestellung zu geben. Wie z.B. mit dem Finger drauf zeigen. Dadurch benötigt man nicht unbedingt einen Clicker. Da heißt es dann gern mal learning by doing und viel loben natürlich 😉

Habt ihr auch Lust bekommen? Dann probiert es einfach mal aus! Es wird euch beiden bestimmt viel Spaß machen!

Blogunterschrift

 

 

 

 

 

 

*Affilate Link

2 Gedanken zu “Intelligenzspielzeug – etwas für die kleinen grauen Hundezellen

  1. I AM NOT A FOX schreibt:

    Oh, das sieht ja nach super Beschäftigung aus!
    Aoki mag solche Intelligenz- und Strategie Spiele ja unheimlich gern, ist aber leider (?) meistens etwas zu clever und hat schon nach wenigen Versuchen den Dreh raus, dann wird es schnell zu einfach für ihn. Aber das hier sieht mal etwas kniffliger aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Zucker und Zimt Design schreibt:

      Rico hat zum Glück auch noch genügend Spaß dran, selbst wenn er den Dreh schon ganz gut raus hat. Hauptsache es gibt Futter 😂 Damit es aber dann nicht allzu langweilig wird wechsle ich immer wieder.😊 ich kann es nur empfehlen 😄
      Ganz liebe Grüße Christina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s