*Anleitung* gefütterte Hunde-/Katzendecke nähen – Tür 13 im TierBlogger Adventskalender

Wer liebt nicht Adventskalender?! Und genau deshalb freue ich mich das wir beim Tierblogger Adventskalender mit machen durften! In diesem schönen Adventskalender findet ihr jeden Tag ein Türchen mit einem neuen schönen Blogbeitrag von uns TierBloggern!

Gerade in der kalten Jahreszeit sollen es auch unsere Vierbeiner schön kuschlig haben, deshalb gibt es heute eine Nähanleitung für euch, wie ihr ganz einfach eine Hunde- oder Katzendecke nähen könnt! Eine Hunde- oder Katzendecke zu nähen ist wirklich nicht schwer und war damals eines meiner ersten Nähprojekte!

1DSC_0227

Finley ist so gütig und liegt schonmal Probe 😉

Hier zeige ich euch, wie ihr eine schöne Decke für eure Vierbeiner nähen könnt und dabei noch die unschöne Wendeöffnung „verschwinden“ lasst.

Die Maße für eure Decke könnt ihr selbst bestimmen.

Ich benutze gerne folgende Maße:

Katzendecke (oder für kleine Hunde): ca.50x70cm

Hundedecke: ca. 70x100cm

Und wer hat es gemerkt? Richtig! Ich lasse mir im Stoffgeschäft einen Meter von meinem Wunschstoff abschneiden und halbiere ihn einfach für eine Hundedecke. Für eine Katzendecke halbiere ich diese Hälfte einfach noch einmal. Bei meinem Beispiel oben, habe ich also eine Stoffbreite von 1,40m.

Ich benutze eine Nahtzugabe von 0,7cm(Nähfüßchen Breite), sie ist bei den Maßen schon enthalten.

Bei dieser Anleitung habe ich eine gefütterte Katzendecke genäht. Ihr könnt das Futter auch weg lassen, aber ich wollte euch zeigen welche Stoffteile ihr wie aufeinander legen müsst, damit nicht auf einmal das Futter außen zu sehen ist 😉

Als Futtermaterial könnt ihr Volumenvlies, eine zweite Lage Fleece oder wie ich eine dünne Polyester Decke für Menschen benutzen. Ich benutze gerne Polarfleece, wenn ihr es etwas günstiger haben möchtet, könnt ihr aber auch eine Fleecedecke für wenige Euro benutzen. Wascht eure Stoffe bitte vor dem Nähen, damit sich später nichts verzieht und auch die Schadstoffe entfernt werden.

Was benötigt ihr?

  • Nähmaschine
  • Baumwollstoff in der gewünschten Größe
  • Futter
  • Fleece
  • Stecknadeln, Stoffschere, etc.

 

  1. Schneidet den Stoff, Fleece und Füllmaterial zurecht. Wenn ihr wollt könnt ihr die Decke noch mit einem Bügelmotiv oder einer Applikation verzieren. Ich habe hier ein selbstdesigntes Plottermotiv verwendet.DSC_0120
  2. Breitet das Füllmaterial aus und legt links auf links euer Fleece darauf. Also unschöne Seite auf unschöne Seite, die Fleece Seite die oben liegt, werdet ihr später auch sehen. Streicht alles schön glatt. (Solltet ihr kein Futter benutzen, legt ihr nur das Fleece zurecht.) Jetzt legt ihr euren Baumwollstoff rechts auf rechts auf das Fleece mit dem Füllmaterial. Also schöne Seite vom Baumwollstoff auf die schöne Seite vom Fleece. (Die Ecken klappt ihr natürlich um, das habe ich nur für das Foto so gemacht 😉 ) Um dann ganze zu fixieren steckt ihr euch ein paar Nadeln.DSC_0124
  1. Als nächstes näht ihr, bis auf eine Wendeöffnung von ca. 10cm die ihr offen lasst, einmal rund herum um das Rechteck. Die Nahtzugabe ist 0,7cm. In den Ecken lasst ihr einfach die Nadel im Stoff stecken und dreht den Stoff um 90°, danach näht ihr einfach ganz normal weiter.Decke
  2. Wenn ihr das gemacht habt, kürzt ihr die Ecken. Schneidet bis kurz vor die Naht, dadurch könnt ihr später die Ecken schöner herausarbeiten.Decke Ecke
  3. Jetzt wendet ihr die Decke durch die Wendeöffnung. Schlagt den Stoff von der Wendeöffnung ein, so dass er in das innere zeigt und fixiert die noch offene Wendeöffnung mit 2-3 Stecknadeln. Decke RandUm die Wendeöffnung zu schließen steppt ihr die Decke einmal rund herum ab. Dafür benutzt ihr eine Nahtzugabe von 0,3-0,5cm. Dadurch schließt ihr automatisch die Wendeöffnung und fertig ist die gefütterte Decke 🙂1DSC_0277

Viel Spaß beim Nähen!

Blogunterschrift

9 Gedanken zu “*Anleitung* gefütterte Hunde-/Katzendecke nähen – Tür 13 im TierBlogger Adventskalender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s