Mehrfarbig plotten – so einfach geht´s!

MehrfarbigPlotten

Ich plotte schon seit über zwei Jahren, aber ich muss gestehen, dass das Thema mehrfarbiges Plotten lange Zeit ein Buch mit sieben Siegeln war, weil ich dachte das ist doch bestimmt total kompliziert!

Falsch gedacht! Ist es nämlich nicht! Im Zuge meiner selbstdesignten Plotter Dateien habe ich mich dem Angstthema mehrfarbiges plotten gestellt und war überrascht, wie einfach es doch mit der richtigen Plotter Datei geht.

Anleitung mehrfarbig plotten

1. Öffne die gewünschte DXF Datei in deinem Silhouette Programm. Die
Plottervorlagen sind immer so angelegt, dass sie bereits nach ihren Farben in
verschiedenen Schritten sortiert sind. In dieser Reihenfolge plottest du die Teile
aus und bügelst sie nacheinander auf deinen Stoff auf.
Entscheide dich zuerst wie groß dein Motiv später werden soll. Wähle hierzu alle
Elemente auf einmal aus (STRG + a) und skaliere sie entsprechend. Achte aber
darauf, dass du nicht zu klein skalierst, da bestimmte Elemente dann ggf. nicht
mehr entgittert werden können. Es ist nicht schlimm, wenn sie über den
Schnittbereich heraus ragen, dass wird später noch angepasst.
Im Anschluss kannst du die Datei noch spiegeln, falls du das möchtest.
Markiere nun das Motiv und setze einen Rechtsklick mit der Maus darauf. Wähle
„Verknüpften Pfad lösen“ aus.
2. Bevor du etwas verschiebst, wähle nun mit Hilfe der Maus die jeweiligen
Elemente aus, die in der selben Farbe geplottet werden sollen. Also zuerst alle
Elemente bei Punkt 1. Mache einen Rechtsklick auf die ausgewählten Motive und
wähle „Gruppieren“. Das ist wichtig, damit sich keine Position später mehr
verschiebt!
Schiebe nun einfach immer die Elemente die du nicht plotten möchtest von der
Arbeitsfläche und plotte nacheinander die verschiedenen Schritte aus.
3. Entgittere nun alle Elemente und lege die erste Folie auf den Stoff.
Lege Backpapier zum Schutz auf die Folie und bügle oder presse die Folie mit den
gewohnten Einstellungen und gemäß den Herstellerangaben.
Achte darauf so kurz wie möglich zu pressen. Da sonst durch die mehreren
Vorgänge die unterste Folie oder der Stoff zu heiß werden könnte. Wenn du mit
einem Bügeleisen arbeitest versuche möglichst ruhig auf einer Stelle zu pressen,
nicht hin und her schieben! Der Untergrund sollte hart sein.
4. Nun folgen die anderen Folien gemäß der Reihenfolge.
Wiederhole dafür immer wieder Schritt 3 und entferne die jeweiligen
Trägerferfolien, wenn du einen weiteren Schritt aufgebügelt bzw. gepresst hast.
5. Fertig 🙂

Passend zu meinen selbstdesignten Plotterdateien habe ich für euch eine kleine Plotterfibel erstellt, in der auch diese Anleitung für mehrfarbiges plotten steht und noch vieles mehr.

Hier das kostenlose eBook für euch inkl. Anleitung:Richtig plotten

Gar nicht so schwer oder? Traut euch einfach, es macht wirklich süchtig! 😉

Ab jetzt findet ihr auch verschiedene Plotterdateien in meinem Shop!

Blogunterschrift

Kundenfoto Pinnwand

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s