[kostenlose Nähanleitung] Katzen-& Hundekissen selbernähen

Als guter Katzen und Hundebesitzer, liegt in der Wohnung natürlich nicht nur ein Katzen-und/oder Hundekissen! Nein! Mindestens Zwei, Drei oder Vier! Je nachdem wie viele Vierbeiner sich im Haus tummeln.

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Und weil Hund & Katze davon nie genug haben können, zeige ich euch heute, wie ihr ganz einfach ein dickes, bauschiges Kissen für eure Fellnase selbernähen könnt!

Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Auch die Maße könnt ihr natürlich frei wählen, ich habe hier aber auch zwei Beispiele an denen ihr euch orientieren könnt (Endmaße):

Katzen- & kleine Hundekissen: ca. 50x40x10cm

Das Hundekissen: ca.100x65x10cm

Ich habe außerdem noch ein kleines Kissen genäht, weil ich es so süß fand und vor allem Hunde, gerne den Kopf auflegen. 😉

Das Kissen eignet sich auch perfekt für Kofferkörbchen oder auch für ein Weinkistenkörbchen! Die DIY-Anleitung zum Weinkistenkörbchen findet ihr bei Zuckerpfötchen, dort stehen natürlich auch die perfekten Maße für das Kissen! 🙂

3DSC_0255

Weinkistenkörbchen mit passendem Kissen nach dieser Nähanleitung

Was braucht ihr?

-Nähmaschine, Stecknadeln, Wendehilfe/Löffelstil, etc.

Katzenkissen: -> Stoffverbrauch: 2x Baumwollstoff a 60x50cm

->Füllwatte: ca. 800g / Styroporkugeln: ca. 50 L

Hundekissen:-> Stoffverbrauch: 2x Baumwollstoff a 110x75cm

->Füllwatte: ca. 2000g / Styroporkugeln: ca. 120 L

-kleines Kissen: -> Stoffverbrauch: 2x 15x10cm

->Füllwatte: ca. 30-50g

Alternativ zur Füllwatte, sind auch kleine Styroporkügelchen ein tolles Füllmaterial, sie sind etwas fester, passen sich aber trotzdem der Form des Tieres sehr gut an. Meine Katzen lieben sie 😉

Die Nahtzugabe von 0,7cm ist schon enthalten. Am Anfang einer Naht wird immer verriegelt. Das heißt vor und zurück genäht.

Schneidet euren Stoff zurecht. Hier seht ihr den Zuschnitt für ein Katzenkissen und ein kleines Kissen:

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Los gehts:

Jetzt legt ihr den Stoff von eurem Katzenkissen rechts auf rechts (schöne Seite auf schöne Seite). Näht einmal Rund herum, bis auf eine Wendeöffnung von ca. 10cm.

Als nächstes faltet ihr alle Vier Ecken nacheinander auseinander und setzt euch eine 10cm breite Markierung. Von der mittleren Naht gehen also jeweils 5 cm nach links und nach rechts. Achtet darauf dass beide Nähte aufeinander liegen. Jetzt näht ihr entlang eurer Markierungen einmal komplett vor und zurück.

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Kürzt den Stoff an allen Vier Ecken bis kurz vor die Naht (5mm können ruhig überstehen).

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Jetzt wendet ihr das ganze und füllt das Kissen mit eurer Füllwatte. Die Wendeöffnung verschließt ihr am besten mit einem sogenannten Matratzen- bzw. Leiterstich. Fertig ist das neue Kissen 🙂

Kleines Kissen:

Legt euren Stoff rechts auf rechts aufeinander und näht einmal Rund herum bis auf eine kleine Wendeöffnung von ca.3-4cm.

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Kürzt den Stoff an den Ecken bis kurz vor die Naht, dann könnt ihr die Ecken später schöner herausarbeiten.

kostenlose Nähanleitung Hunde- und Katzenkissen

Wendet das Kissen und arbeitet die Ecken mit Hilfe einer Wendehilfe oder eines Löffelstils schön heraus.

Jetzt füllt ihr das Kissen mit der Füllwatte und schließt die Naht am besten mit einem sogenannten Matratzen- bzw. Leiterstich. Und fertig ist das passende kleine Kissen für das neue Hund- oder Katzenkissen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen & Basteln!

Blogunterschrift

3 Gedanken zu “[kostenlose Nähanleitung] Katzen-& Hundekissen selbernähen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s